Inhaltsverzeichnis

Zoom
reinzoomen rauszoomen
Drehen
nach rechts drehen nach links drehen Auf deine Facebook-Wall posten Auf Google+ teilen
Lupe
Wait

Loading

Pfeil
Pfeil


•    Haltestift für hintere Bremsbackenbefestigung auf die gleiche Weise ausbauen.

•    Vordere Bremsbacke unten vom Stützlager abheben, dabei Schraubendreher am Stützlager abstützen. Bremsbacke etwas nach auSen drücken, am Stützlager vorbei zur hinteren Bremsbacke bewegen und dadurch untere Rückzugfeder entlasten. Untere Rückzugfeder von Hand aushängen.

•    Bremsbacken vom Radbremszylinder abnehmen und Handbremsseil am Schwinghebel aushängen. Bremsbak-ken entfernen und obere Bremsbacken-Rückzugfeder aushängen.

•    Nachstellraste und Ratschenhebel der Nachstelleinheit ganz lösen. Druckstrebe und Feder abnehmen.

•    Hatteklammer und Handbrems-Schwinghebel abnehmen. Einbau

Grundsätzlich alle 4 Bremsbacken ersetzen und gleiches Fabrikat verwenden. Bremstrommel und Bremsträger mit Preßluft ausblasen oder mit Spiritus reinigen.

Achtung: Gesundheitsschädlichen Bremsstaub nicht einat-men. Während die Bremsbacken ausgebaut sind, nicht auf die Fußbremse treten, da sonst die Bremskolben aus dem Radbremszylinder rutschen. Falls der Radbremszylinder durch Bremsflüssigkeit feucht ist. Radbremszylinder ersetzen.

•    Bremsfläche der Trommel mit dem Finger auf Riefen prüfen. Riefige Bremstrommeln ersetzen, dabei grundsätzlich beide Bremstrommeln ersetzen

• Die sechs Kontaktflächen zwischen Bremsbacken und Bremsträger reinigen und vor dem Einbau der Bremsbak-ken dünn mit hitzebeständigem Fett, zum Beispiel Thermo-paul 1, bestreichen.

•    Nachstellhebel, Nachstellraste und Handbrems-Schwinghebel an den Befestigungsstellen leicht einfetten, einhängen und mit Haltedips sichern

•    Handbrems-Schwinghebel an Ablauf-Bremsbacke anset-zen und mit neuer Halteklammer sichern.

•    Druckstrebe einsetzen und obere Rückzugfedern einhängen.

•    Handbremsseil in Schwinghebel einhängen.

•    Bremsbacken am Bremsträger ansetzen.

•    Untere Rückzugfeder einhängen, Bremsbacken auseinanderdrücken und am Stützlager einsetzen.

Achtung: Beim Einsetzen der Bremsbacken dürfen die Staubmanschetten der Radbremszylinder nicht beschädigt werden.

•    Haltestift von hinten durchschieben und Feder aufsetzen. Feder mit Federteller und Zange spannen, dann Federteller um 90° drehen und dadurch sichern. Haltestift gleichzeitig von hinten gegenhalten. Kontrollieren, ob der Federteller einwandfrei im Haltestift eingerastet ist.

•    Zweiten Haltestift auf dieselbe Weise einbauen.

•    Automatische Nachstellvorrichtung zurückstellen, damit sich die Bremsbacken an die Bremskolben anlegen. Dazu mit Schraubendreher auf die Nachstellraste drücken.

•    Bremstrommel einbauen.

•    Gummistopfen am Bremsträger einsetzen.

•    Hinterrad anschrauben, Fahrzeug ablassen und Radmuttem über Kreuz mit 100 Nm festziehen.

•    Fußbremse mehrmals betätigen damit sich die Bremsbacken zentneren und durch die Nachstellautomatik eingestellt werden.

Radbremszylinder aus- und einbauen

Ausbau

•    Bremstrommel ausbauen.

•    Bremsleitung mit Überwurfmutter von der Rückseite her am Radbremszylinder abschrauben. Leitung mit geeignetem Stopfen verschließen, damit keine Bremsflüssigkeit ausläuft.

•    Bremsschlauch mit geeigneter Schlauchklemme abklemmen.

•    Überwurfmutter für Bremsrohrleitung abschrauben und Öffnungen mit Gummistopfen verschließen.

140

4171