1924.jpg.603636

Ford Taunus 17 M

Die Linie der Vernunft
von Peter Kurze

Verlag: Delius Klasing
ISBN: 978-3-7688-1924-4

buch-kaufen

„Bewegte Zeiten“ – diese Buchreihe widmet sich den Fahrzeugen, mit denen sich die deutsche Bevölkerung in und nach den Wirtschaftswunderjahren motorisierte, und dem Charme dieser Epoche voller Aufbruchstimmung. Der achte Band präsentiert den unverwechselbaren Ford Taunus 17 M – im Volksmund bald liebevoll als „Badewanne“ bekannt.

Ab September 1960 lief bei Ford in Köln der Taunus 17 M vom Band, dessen neu entwickelte, von US-Fahrzeugen inspirierte Karosserieform ein echter Blickfang war. Bis August 1964 wurden knapp 670 000 Exemplare hergestellt (wahlweise mit 1500/1700/1750 ccm-Motor), etwa 86 000 davon als Kombi („Turnier“). Die Firma Karl Deutsch hatte Umbauten zum Zweisitzer-Cabrio und zum Coupé im Programm. Die „Badewanne“ war ein gelungener Kompromiss aus US-Style und dem automobilen Pragmatismus europäischer Prägung. Ihre unverwechselbaren Formen finden auch heute noch hohe Anerkennung bei allen Autoliebhabern.

Mit zahlreichen zeitgenössischen Fotos und Grafiken lässt der liebevoll gestaltete Band ein Fahrzeug lebendig werden, das den Zeitgeist der frühen 1960er-Jahre einfing wie kaum ein anderes.