Cover BMW 5er

Etzold

BMW 5er 1995 - 2003 (136-231 PS)

So wird´s gemacht - Band 102

ISBN: 978-3-7688-0942-9

Reparaturanleitung für BMW 5er

--> Nachdem die dritte Generation des 5er BMW (E34) die Erwartungen der bayerischen Vertriebsmanager bei weitem übertroffen hatte war es nicht selbstverständlich, dass die vierte 5er Generation dieses herausragende Ergebnis toppen würde. Nach neun Produktionsjahren, 2003, wurde abgerechnet. Das Münchner Erfolgsmodell blieb in der Spur, denn insgesamt konnten fast 1,5 Millionen 5er BMW von der vierten Generation weltweit abgesetzt werden. Positiv war auch, dass der Touring kräftig zulegen konnte und rund ein Viertel zur Gesamtproduktion der Baureihe beitrug. Zur Markteinführung (1995) war nur die viertürige Stufenheck-Limousine im Angebot. Erst zwei Jahre später, im März 1997, wurde der Touring nachgereicht. Nicht mehr angeboten wurde in dieser Baureihe eine Allrad-Version. Der Fünfer in der vierten Generation war das erste Serienfahrzeug mit einem Leichtbaufahrwerk, das größtenteils aus Aluminium gefertigt wurde. Das reduzierte die ungefederten Massen, wovon die Fahreigenschaften und die Agilität der Limousine wesentlich profitierten. Auch ein Novum in dieser Klasse war die aus Edelstahl gefertigte Auspuffanlage. Potentester 5er dieser Baureihe war der M5 (intern S62B50) für den ein neu entwickelter 5-Liter-V8-Motor zur Verfügung stand, der satte 400 PS an die Hinterräder abgab.
BMW 5er
5er BMW (E39) Modellzyklus 1995 bis 2003
Der Fünfer BMW aus dem Produktionszeitraum 1995 bis 2003 war wenig anfällig wie in vielen Tests beschrieben. Probleme gab es mit ausgeschlagenen Achskomponenten, auffälligen Kraftstoffpumpen und überhitzten Motoren, so dass die Zylinderkopfdichtung ausgewechselt werden musste sowie. Dass es sich lohnt, schon bei der Entwicklung höherwertige Komponenten vorzusehen, zeigte sich bei der Edelstahl-Abgasanlage. Auch nach hoher Kilometerleistung gab es keine signifikanten Beanstandungen. Anfällig waren dagegen Lichtmaschine, Kupplung und eine einseitig ziehende Handbremse.

Was man alles am Auto selbst reparieren kann beschreibt das Reparatur-Handbuch »So wird´s gemacht«. Hier eine kleine Auswahl:

  • Ölpumpe aus- und einbauen/wechseln
  • Lüfter/Lüfterkupplung aus- und einbauen/wechseln
  • Klopfsensor aus- und einbauen/wechseln
  • Zündkerzenstecker/Zündkerzen/Zündkabel aus- und einbauen/wechseln
  • Steuergerät ausbauen/wechseln
  • Kraftstoffpumpenrelais prüfen/wechseln
  • Tankgeber/Kraftstoffpumpe einbauen/wechseln
  • Fördermenge Kraftstoffpumpe prüfen/wechseln
  • Einspritzanlage
  • Drosselklappenstutzen ausbauen/wechseln
  • Leerlaufregelventil einbauen/wechseln
  • Abgasanlage/wechseln
  • Vorglührelais prüfen/wechseln
  • Kupplung wechseln
  • Getriebe aus- und einbauen/wechseln
  • Elektronische Dämpfer/wechseln
  • Federbein ausbauen/wechseln
  • Radlager wechseln/reparieren
  • Achswelle austauschen/wechseln
  • Lenkrad wechseln
  • Airbag/wechseln/austauschen
  • Bremsanlage/wechseln
  • Bremssattel/Bremsscheibe/Scheibenbremsbeläge ausbauen/wechseln
  • Handbremshebel aus- und einbauen/wechseln
  • Stoßfänger/Tür/Kofferraumdeckel ausbauen/wechseln
  • Scheibenwischermotor/Hupe ausbauen/wechseln
  • Motor für Schiebedach ausbauen/wechseln
  • Wartung
  • Ölwechsel
  • Stromlaufpläne
BMW 5er