Cover Fiat Punto

Etzold

Fiat Punto 1999 - 2006 (60-131 PS)

So wird´s gemacht - Band 125

ISBN: 978-3-7688-1397-6

Reparaturanleitung für Fiat Punto

--> Als Fiat 1993 den Punto einführte gelang dem italienischen Automobilunternehmen auf Anhieb ein Bestseller im Kleinwagensegment, denn von der ersten Generation konnten immerhin 3,3 Millionen Exemplare verkauft werden. In Italien lag der Punto in der Verkaufsstatistik immer an erster Stelle, und 1997 war der Fiat Punto sogar das meistverkaufte Automodell in Europa. Im Mai 1999, Fiat feierte in jenem Jahr seinen 100sten Geburtstag, präsentierte das Unternehmen die 2. Punto-Generation mit einem technischen Schmankerl, denn der Kleinwagen verfügte über eine elektrische Lenkunterstützung, die den Kraftaufwand beim Rangieren erheblich minderte. Oberhalb von 50 km/h schaltete die Lenkhilfe automatisch auf die Standardeinstellung um. Zur Serienausstattung gehörten auch ABS und Airbags. Den Punto II gab es als Drei- und Fünftürer; auf eine Cabrio-Version, wie beim Vorgänger, wurde verzichtet. Als der „Grande Punto“ 2005 vorgestellt wurde, blieb das Vorgängermodell bei uns noch bis 2007 im Angebot. Im „So wird´s gemacht“-Band 125 werden unter anderem Reparaturarbeiten für folgende Triebwerke beschrieben: Benziner 1,2 l / 44 kW (60 PS) / 09/99-09/05 1,2 l / 59 kW (80 PS) / 09/99-09/05 1,8 l / 96 kW (131 PS) / 09/99-09/05 Diesel 1,9 l / 59 kW (80 PS) JTD 09/99-10/01 1,9 l / 63 kW (85 PS) JTD 85 11/01-09/05
Fiat Punto
Fiat Punto 1999 - 2006
Der Fiat Punto ist wegen seines günstigen Preis-/Leistungsverhältnisses bei den Kleinwagen-Käufern sehr beliebt. Bei der Pannenstatistik macht er allerdings keine ganz so gute Figur. Defekte Zylinderköpfe, kränkelnde Turbolader beim Diesel, verrostete Bremsleitungen und Abgasanlagen, ausgefallene Benzinpumpen und Kühlwasserthermostaten. Bei dem bis 2007 produzierten Punto stellten die DEKRA Sachverständigen „quer durch sämtliche Motorisierungen deutlich zu häufig Ölverlust und undichte Auspuffanlagen fest. Weiterhin kommt es überdurchschnittlich oft zu inakzeptabler Wirkung der Bremsanlage und immer wieder zu ausgeschlagenen Achs- beziehungsweise Lenkgelenken, gebrochenen Federn und undichten Stoßdämpfern.“

Was man alles am Auto selbst reparieren kann beschreibt das Reparatur-Handbuch »So wird´s gemacht«. Hier eine kleine Auswahl:

  • Wartungsarbeiten
  • Motorölstand prüfen/Motoröl auffüllen
  • Frostschutz prüfen/korrigieren/wechseln
  • Motor-Luftfilter: Filtereinsatz erneuern/wechseln
  • Kraftstofffilter ersetzen
  • Zündkerzen erneuern/wechseln
  • Achsgelenke und Spurstangenköpfe prüfen/ersetzen/wechseln
  • Sichtprüfung der Bremsleitungen/wechseln
  • Stromverbraucher prüfen
  • Sicherungen auswechseln
  • Generator ausbauen/Generator-Ladespannung prüfen/wechseln
  • Wischerarm an der Frontscheibe ausbauen/wechseln
  • Scheinwerfer ausbauen/wechseln
  • Radio aus- und einbauen/wechseln
  • Federbein zerlegen/Stoßdämpfer/Schraubenfeder/wechseln
  • Gelenkwelle mit Gleichlaufgelenk/wechseln
  • Hinterrad-Scheibenbremse/wechseln/reparieren
  • Keilrippenriemen ausbauen/wechseln
  • Kühlmittelpumpe/Kühlmittelregler/wechseln
  • Diesel-Einspritzsystem
  • Abgasanlage ausbauen/wechseln
Fiat Punto