Cover Ford Mondeo

Etzold

Ford Mondeo 2000 - 2007 (90-226 PS)

So wird´s gemacht - Band 128

ISBN: 978-3-7688-1530-7

Reparaturanleitung für Ford Mondeo

Im November 2000 wurde die dritte Mondeo-Generation mit drei Karosserie-Varianten in den Markt eingeführt: Stufenheck-Limousine, Fließheck-Limousine und Turnier (Kombi). Das äußere Erscheinungsbild des Mondeo wird geprägt von »New Edge«-Elementen wie sie auch bei den Ford-Modellen Focus und Fiesta umgesetzt wurden. Die Gestaltung des Mondeo-Frontbereiches bis hin zur B-Säule, also bis zur hinteren Türsäule der Vordertür, ist für alle Karosserie-Varianten identisch. Mit Einführung des Modelljahres 2004, im September 2003, wurde das Outfit des Ford?Mondeo leicht modifiziert: Man erkennt den facegelifteten Mondeo am chromumrandeten Kühlergrill, den trapezförmigen Nebelscheinwerfen und den seitlichen Blinkleuchten mit Klarglasabdeckung. Für alle Mondeo-Modelle stehen Benzin- und Dieselmotoren mit unterschiedlicher Leistung zur Verfügung, so dass die Motorisierung ganz nach den persönlichen Anforderungen ausgewählt werden kann. Die Antriebskraft wird auf die Vorderräder übertragen; wobei Ford beim Fahrwerk der McPherson-Federbeinkonstruktion den Vorzug gibt. Ford Mondeo, Motorenangebot für Limousine, Fließheck und Turnier Benziner 1,8 l, 110 PS, 11/00 – 4/07 1,8 l, 125 PS, 11/00 – 4/07 1,8 l 130 PS, ?9/03 – 4/07 2,0 l 145 PS, 11/00 – 4/07 2,5 l 170 PS, 11/00 – 4/07 3,0l 226 PS, 4/02 – 4/07 Diesel 2,0 l?90 PS, 11/00 – 4/07 2,0 l 115 PS, 11/00 – 4/07 2,0 l 130 PS, 11/01 – 4/07 2,2 l 155 PS)?8/05 – 4/07 Serienmäßig verfügt der Mondeo über eine umfangreiche Sicherheitsausstattung. Dazu gehören neben Front-, Kopf- und Seitenairbags auch das „Intelligent Protection System“ (IPS) mit Sitzpositionssensoren und aktiven Kopfstützen sowie eine Klimaanlage und eine Garantie von 12 Jahren gegen Durchrostung. Im „So wird´s gemacht“-Band 128 werden Reparaturen für alle Mondeo-Modelle von November 2000 bis Mai 2007 beschrieben.
Ford Mondeo
Ford Mondeo, 3. Generation, Typ B4Y/B5Y/BWY
Obwohl die Karosserie des Ford Mondeo der dritten Generation verzinkt war, gab es zeitweise Rostprobleme, und zwar an den Unterkanten von Türen und Hauben. Verursacht wurde das Problem von der fehlerhaften Dichtmasse eines Zulieferers. Generell gab es bei diesem Ford-Modell keine gravierenden Schwächen. Bei hoher Laufleistung fällt die Feststellbremse durch ungleiche Bremswirkung auf. Scheinwerfer und Leuchten fallen mitunter komplett aus und ausgeschlagene Spurstangengelenke sind auch nicht selten.