Cover VW Multivan, VW Transporter T5

Etzold

VW Multivan ab 2003 (84-174 PS)
VW Transporter T5 ab 2003 (84-174 PS)

So wird´s gemacht - Band 134

ISBN: 978-3-7688-1681-6

Reparaturanleitung für VW Multivan, VW Transporter T5

--> Die fünfte Modell-Generation (T5) des VW Transporters/ Multivan wurde im Mai 2003 in den Markt eingeführt. Ein Jahr später, im Mai 2004, folgte die Camping-Variante California und im September 2004 der Personen-Transporter Caravelle. Bei jedem Modellwechsel ist es nahezu zwangsläufig, dass die Karosserie in den Außenabmessungen wächst, und so ist auch der Transporter in der fünften Generation gegenüber dem Vorgängermodell etwas größer geworden: Mit einer Gesamtlänge von 4,90 Meter übertrifft er seinen Vorgänger um 23,5 Zentimeter. Der VW T5 verfügt über umfangreiche Sicherheitseinrichtungen. Dazu zählen Fahrer-, Beifahrerairbags sowie auf Wunsch Kopfairbags. Serienmäßig sind bei Fahrzeugen mit 6-Zylinder-Motor das elektronische Stabilitätsprogramm ESP sowie der elektronisch gesteuerte Bremsassistent. Der hydraulische Bremsassistent erhöht bei einer Notbremsung bereits bei leichtem Antippen des Bremspedals blitzartig die Bremsleistung und verkürzt so in Gefahrensituationen den Bremsweg. Für den VW T5 stehen in Leistung, Hubraum und Bauart recht unterschiedliche Benzin- und Dieselmotoren zur Verfügung, so dass je nach persönlicher Anforderung zwischen sehr wirtschaftlicher und sportlicher Motorisierung ausgewählt werden kann. Ihre Leistung bringen die Aggregate über den Frontantrieb oder den Allradantrieb »4Motion« auf die Straße. Nach über sechsjähriger Produktion wurde im Oktober 2009 der überarbeitete T5 vorgestellt. Erkennungsmerkmal ist die neu gestaltete Frontpartie. Der Kühlergrill besitzt jetzt 2 Querspangen von denen die obere formal in der unteren Begrenzung der vorderen Blinkleuchten weitergeführt wird. Die Außenspiegel sind aerodynamisch angepasst und beinhalten das komplette Antennensystem und, ausstattungsbedingt, die LED-Anzeige des Spurwechselassistenten.
VW Multivan, VW Transporter T5
VW Multivan seit 2003 und VW Transporter T5 seit 2003
In Kundenhand wird die Qualität des T5 positiv beurteilt. Im Dekra-Mängelreport hat der T5 über alle Laufleistungsbereiche „oft Probleme in den Baugruppen Karosserie und Elektrik, Elektronik und Licht. Verstellte Scheinwerfer, aber auch defekte Leuchtweitenregulierungen treten hier häufiger auf. Des Weiteren sind defekte Kennzeichenbeleuchtungen beim T5 keine Seltenheit.“ Typische Mängel beim VW Multivan/California sind zudem Wartungsmängel wie das zu große Spiel bei der Stabilisatorlagerung, rissige und poröse Bremsschläuche sowie zu hohe Abgaswerte.

Was man alles am Auto selbst reparieren kann beschreibt das Reparatur-Handbuch »So wird´s gemacht«. Hier eine kleine Auswahl:

  • Ölwechsel-Service
  • Motor-Luftfilter: Filtereinsatz erneuern
  • Kühlmittelstand prüfen/auffüllen
  • Manschetten der Antriebswellen prüfen
  • Staub-/Pollenfilter-Einsatz erneuern
  • Sicherungen auswechseln
  • Wischerarm an der Frontscheibe aus- und einbauen
  • Lenkstockschalter ausbauen
  • Gelenkwelle mit Gleichlaufgelenk
  • Gelenkwelle zerlegen/Manschette wechseln
  • Airbag-Einheit aus- und einbauen
  • Bremsscheibendicke prüfen
  • Keilrippenriemen wechseln
  • Kühler ausbauen
  • Glühkerzen aus- und einbauen
  • Stoßfänger/Stoßfängerabdeckung wechseln
  • Heckklappe ausbauen/einstellen
VW Multivan, VW Transporter T5