Cover Audi A4

Etzold

Audi A4 ab 2007 (120-240 PS)

So wird´s gemacht - Band 147

ISBN: 978-3-7688-2639-6

Reparaturanleitung für Audi A4

--> Ein Bestseller wird immer besser. Obwohl Audi durch seinen Modell-Mix inzwischen die Gewinnmaximierung auf mehrere Schultern verteilt, ist der Audi A4 immer noch der größte Umsatzbringer. Verständlich, dass man mit jeder neuen Modell-Generation großen Aufwand betreibt, um die Kunden zufrieden zu stellen. Im Dezember 2007 wurde die neue Audi A4-Modell-Generation in den Markt eingeführt. Der B8, wie die Neuauflage des Bestsellers aus Ingolstad intern genannt wird, startete traditionell mit der Limousine. Gegenüber dem Vorgängermodell ist der 4,70 Meter lange B8 um 117 Millimeter gewachsen. Auch beim Radstand (2,65/2,81 Meter) sowie in der Breite hat er zugelegt, und zwar um 54 Millimeter. Im März 2008 folgte der A4 Avant, der mit Frontantrieb und längs eingebautem Frontmotor sowie der Fünflenker-Vorderachse und der Trapezlenker-Hinterachse über die gleichen Technikfeatures wie die Limousine verfügt. Die Internet-Gebrauchtwagen Plattform „mobile.de“ beurteilt den Audi A4 B8 recht positiv: »Sehr gute Verarbeitung, leichte, funktionelle Bedienung, hoher Fahrkomfort beim Serienfahrwerk, sehr sichere Straßenlage, spürbar mehr Platz als im Vorgänger, sehr gute aktive und passive Sicherheit.« Die Negativliste ist dagegen recht kurz: »Hinten relativ enger Zustieg, Gepäckraumvolumen beim Kombi eher durchschnittlich, hohes Preisniveau (auch als Gebrauchtwagen).« Und nach einem Dauer-Test des Audi A4 Avant 2.0 TDI Ambition über 100.000 km resümierte „Auto Bild“ im Mai 2012: »Weitere Kritik provozieren die scheinbar nach dem Zufallsprinzip reagierende schlüssellose Verriegelung, der Ersatz des Ölpeilstabs durch eine Anzeige im Display oder der beim Anlegen lautstark ratternde Außenspiegel rechts. Der Beliebtheit des A4 tut das allerdings keinen Abbruch. Und die aufmüpfigen Außenspiegel werden von Audi später ja auch besänftigt. Im Kreise der Alleinreisenden und Kinderlosen gibt es also Applaus. Sobald der Fond mehr als eine reine Gepäckraum-Erweiterung sein musste, kühlt die Stimmung allerdings deutlich ab.«
Audi A4
Audi A4 (B8) Modellzyklus seit 2007
BU Nach einer Laufleistung von bis zu 100.000 Kilometer kommen die Dekra-Prüfer zu folgendem Urteil: »Der A4 erweist sich in allen Laufleistungsklassen als sehr zuverlässiges Auto und steht damit in bester Audi-Tradition. Wenn die Prüfer von Dekra an den noch jungen Fahrzeugen überhaupt etwas zu beanstanden haben, sind es meist Kleinigkeiten wie Steinschlag an der Frontscheibe, falsch eingestellte Scheinwerfer oder Verschleiß an den Bremsen. Aus diesem Grund belegt der A4 auch dieses Jahr wieder den 1. Platz in der Wertung „Bester aller Klassen“.«

Was man alles am Auto selbst reparieren kann beschreibt das Reparatur-Handbuch »So wird´s gemacht«. Hier eine kleine Auswahl:

  • Außenspiegel aus- und einbauen
  • Türschloss ausbauen
  • Heckklappenverkleidung demontieren
  • Gasdruckfeder aus- und einbauen
  • Vorschalldämpfer/Nachschalldämpfer ersetzen
  • Diesel-Einspritzsystem
  • Kühler-Frostschutzmittel
  • Keilrippenriemen ausbauen
  • Bremsscheibe wechseln
  • Schraubenfeder an der Hinterachse
  • Kennzeichenleuchte ausbauen
  • Ruhestellung der Wischerblätter prüfen
  • Sicherungen auswechseln