Cover VW Käfer

Etzold

VW Käfer 1960 - 1986 (34-50 PS)

So wird´s gemacht - Band 16

ISBN: 978-3-7688-0237-6

Reparaturanleitung für VW Käfer

--> Obwohl die Käfer-Produktion in Deutschland 1978 eingestellt wurde und die letzten Käfer aus Mexiko 1986 in Deutschland anlandeten, ist die Nachfrage nach dem Käfer-Reparaturbuch »So wird´s gemacht« immer noch sehr groß. Der VW Käfer mit seiner schlichten, übersichtlichen Mechanik sorgte dafür, dass viele Käfer-Eigner bei anfallenden Reparaturen selbst Hand anlegen konnten. Zudem war der Käfer natürlich auch reparaturanfälliger als die heutigen Personenwagen und so gab es für den Besitzer immer etwas zu schrauben oder zu montieren. Derzeit gibt es noch rund 27.000 zugelassene VW Käfer in Deutschland und man darf annehmen, dass diese Zahl nur langsam abnimmt, denn wer noch einen dieser sehr beliebten Oldtimer besitzt, der hegt und pflegt ihn. Beim VW Käfer fallen noch Reparaturen und Einstellungsarbeiten an, die bei unseren aktuellen Modellen nicht mehr vorkommen wie zum Beispiel: Vergaser einstellen, Unterbrecherkontakt auswechseln, Zündung und Ventile einstellen, Leerlaufdrehzahl einregulieren oder Spur und Sturz einstellen. Der »So wird´s gemacht« -Band über den VW-Käfer ist auch ein Oldie, denn derzeit ist die 25. Auflage im Handel. Auf über 200 Seiten werden Reparaturarbeiten aus allen Fahrzeug-Bereichen beschrieben. Und Stromlaufpläne enthält der Käfer-Band mit der Nummer 16 auch.
VW Käfer
VW Käfer: Modellzyklus 1960 bis 1986
Das Bild zeigt den VW Käfer aus Mexiko in der Ausstattung »Ultima Edicion«. Über die vielen Modell-Jahre hinweg hat sich an der schlichten Grundkonstruktion des VW Käfers wenig geändert, so dass man viele Käfer-Reparaturen in Eigenregie durchführen kann. Die Käfer spezifischen Reparaturarbeiten sind in dem Käfer-Band 16 der Buchreihe »So wird´s gemacht« ausführlich beschrieben.

Was man alles am Auto selbst reparieren kann beschreibt das Reparatur-Handbuch »So wird´s gemacht«. Hier eine kleine Auswahl:

  • Motoröl wechseln/Ölfilter ersetzen
  • Zündkerzenwerte
  • Achsgelenke und Spurstangenköpfe prüfen/ersetzen
  • Bremsbelagdicke prüfen
  • Sicherungen auswechseln
  • Generator aus- und einbauen/Generator-Ladespannung prüfen
  • Scheibenwischergummi ersetzen
  • Heckleuchte aus- und einbauen
  • Federbein zerlegen/Stoßdämpfer/Schraubenfeder ausbauen
  • Lenkrad demontieren
  • Handbremsseil wechseln
  • Luftfilter aus- und einbauen
  • Kotflügel erneuern
  • Türverkleidung demontieren
  • Gebrauchsanleitung für Stromlaufpläne
VW Käfer