Cover Peugeot 205

Etzold

Peugeot 205 1983 - 1996 (45-128 PS)

So wird´s gemacht - Band 70

ISBN: 3-7688-0688-X

Reparaturanleitung für Peugeot 205

--> Vor 30 Jahren, 1983, wurde der Peugeot 205 vorgestellt; in diesem Jahr kann er sich also mit dem Oldtimer-Kennzeichen schmücken. Vorausgesetzt, er hat die 30 Jahre überlebt. Bei „mobile.de“ gibt es immerhin ein 205-Angebot aus dem Jahr 1983 für 3.500 Euro, Modelle, die etwas jüngeren Jahrgangs sind, werden schon ab 300 Euro abgegeben; wahrscheinlich als günstiges Ersatzteillager. »Der erfolgreiche 3,70 Meter kurze und 1,57 Meter schmale Franzose«, schreibt „stern.de“, »fuhr am 24. Februar 1983 in eine, zum damaligen Zeitpunkt, äußerst ungewisse Zukunft. Denn PSA Peugeot-Citroen befand sich Anfang der 1980er Jahre am Tiefpunkt der Unternehmensgeschichte.« Erfreulicherweise fuhr das Unternehmen mit dem kleinen Peugeot 205 in Rekordzeit auf die Erfolgsspur. Auf dem deutschen Markt wurde der beliebte Peugeot „Bester Kleinwagen“ des Jahres und bekam zudem das „Das Goldene Lenkrad“ verliehen. Außerdem setzte sich der flotte Franzose an die Spitze der Verkaufsstatistik, so dass bis 1998 von den rund 5,3 Millionen Peugeot 205 allein in Deutschland circa 410.000 verkauft wurden. In dem »So wird´s gemacht«-Band für den Peugeot 205 von Etzold sind Reparaturen für alle Motorversionen beschrieben, vom 1,0 Liter-Motor mit 42 PS bis hin zum 1,9 Liter-Motor mit 128 PS. Berücksichtigt werden auch die Diesel-Triebwerke mit 1,8 Liter und 60 PS beziehungsweise dem 1,9 Liter-Motor mit 64 PS. Grundsätzlich wurden nur Reihen-Vierzylinder eingesetzt, die mit der Getriebeeinheit vorn quer zur Fahrtrichtung eingebaut wurden und für den Antrieb der Vorderräder sorgten.
Peugeot 205
Peugeot 205
Wer sich noch für einen Peugeot 205 entscheidet, sollte den Der TÜV-Mängelbericht beachten: rostige Bremsleitungen, schnell verschlissene Bremsscheiben, schlechte Bremswirkung, Ölverlust an Getriebe und Motor, elektrische Defekte an Lüftermotor, Lichtmaschine und Batterie sowie ausgeschlagene Radlager.

Was man alles am Auto selbst reparieren kann beschreibt das Reparatur-Handbuch »So wird´s gemacht«. Hier eine kleine Auswahl:

  • Außenspiegel ausbauen
  • Türschloss wechseln
  • Tür aus- und einbauen
  • Kotflügel erneuern
  • Zylinderkopf demontieren
  • Zündverteiler ausbauen
  • Öldruck überprüfen
  • Solex 34 PBISA 12-Vergaser
  • Starterzug anklemmen
  • Grundeinstellung Drosselklappe
  • CO-Gehalt prüfen
  • Elektrische Kraftstoffpumpe
  • Schwimmerhöhe einstellen
  • Technische Daten Vergaser
  • Kupplung ausbauen
  • Getriebe wechseln
  • Lenkrad demontieren
  • Radnabe/Radlager
  • Fahrzeugvermessung
  • Bremsbacken demontieren
  • Generator
  • Glühlampe auswechseln
Peugeot 205