Cover Audi 80

Etzold

Audi 80 1991 - 1994 (71-174 PS)

So wird´s gemacht - Band 77

ISBN: 978-3-7688-0740-1

Reparaturanleitung für Audi 80

--> Dem Audi 80 B4 war nur eine kurze Modell-Lebensdauer gegönnt, denn schon nach vier Jahren (1994) wurde er vom Audi A4 abgelöst. Dennoch gab es gegenüber dem Vorgängermodell eine technisch recht aufwendige Modifikation. Der Tank, der beim Audi 80 B3 hinter der hinteren Sitzbank stand und dadurch für einen unpraktisch zu beladenen Kofferraum sorgte, wurde beim B4 unter den Kofferraum verfrachtet. Dadurch wurde ein glattflächiger, tiefer Kofferraum möglich sowie beim Audi Avant eine umlegbare Rücklehne. Der flachliegende Tank erforderte wiederum den Einsatz einer komplett neuen Hinterachse. Die nunmehr verwendete Verbundlenker-Hinterachse bestand aus zwei Längslenkern, die über ein torsionsweiches U-Profil miteinander verbunden wurden. Die Abfederung der Hinterachse erfolgt über 2 Federbeine, die platzsparend in den Radhäusern untergebracht werden konnten. Der B4 war gegenüber dem B3 zweifellos markanter geworden. Dafür sorgte auch die Karosserie-Verlängerung gegenüber dem B3 um rund 8 Zentimeter und der um 7 Zentimeter vergrößerte Radstand sowie die kräftig ausgestellten Kotflügelverbreiterungen. Die Motorhaube mit integriertem Grill und den Audi-Ringen einschließlich der großflächigen Leuchteneinheiten prägten die Frontansicht. Unterstrichen wurde die elegante Erscheinung zudem durch in Wagenfarbe lackierte Bug- und Heckschürzen. Ende 1994 wurde die Produktion der Limousine und ein Jahr später (1995) die des Avant eingestellt. Der Audi RS2, der in Zusammenarbeit mit Porsche gefertigt wurde, blieb noch bis 1996 im Programm.
Audi 80
Audi 80 (B4)
Wer in die Oberliga aufsteigen will, muss auch Oberliga-Qualitäten bieten. Audi hat kontinuierlich das Qualitätsniveau verbessert, dass wird auch beim Audi 80 B4 deutlich. Die Prüfer von Dekra und TÜV haben nur wenig zu bemängeln: zu weiche Motorlager, Undichtigkeiten bei Getriebe und Motor, verschlissene Abgasanlagen.

Was man alles am Auto selbst reparieren kann beschreibt das Reparatur-Handbuch »So wird´s gemacht«. Hier eine kleine Auswahl:

  • Türverkleidung aus- und einbauen
  • Heckklappe einstellen
  • Kotflügel ausbauen
  • Vordersitz einbauen
  • Innenspiegel wechseln
  • Vorschalldämpfer/Nachschalldämpfer ersetzen
  • Kraftstofffilter Dieselmotor
  • Benzin-Einspritzanlage - Einbauübersicht
  • Kühler ausbauen
  • Bremsscheibe aus- und einbauen
  • Airbag-Sicherheitshinweise
  • Federbein demontieren
  • Gebläsemotor/Vorwiderstand für Heizung
  • Lampentabelle
  • Wischerarm ausbauen
  • Getriebe-Sichtprüfung auf Dichtheit
  • Stoßfänger/Stoßfängerabdeckung ausbauen