Fit für den Urlaub

Autor Rüdiger Etzold
Veröffentlichungsdatum 1977
Veröffentlicht in Gute Fahrt
Original ansehen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Unterbrecherkontakt Zündverteilerkappe abnehmen und mit Schraubenzieher Unterbrecherkontakt abheben. Sind Abbrandstellen vorhanden, Kontakt erneuern. AnschlieBend Zündzeitpunkt einstellen.

Der Unterbrecherkontakt
Zündverteilerkappe abnehmen und mit Schraubenzieher Unterbrecherkontakt abheben. Sind Abbrandstellen vorhanden, Kontakt erneuern. AnschlieBend Zündzeitpunkt einstellen.

 

Die Scheibenwischer Auch wenn die Scheibenwischer nur leicht ausgefranst sind, sollten sie erneuert werden. Wischergummis ohne Blatt gibt es in der VW/Audi-Werkstatt.

Die Scheibenwischer
Auch wenn die Scheibenwischer nur leicht ausgefranst sind, sollten sie erneuert werden. Wischergummis ohne Blatt gibt es in der VW/Audi-Werkstatt.

Die Batterie ln die Batterie nur destilliertes Wasser nachfüllen. Die Flüssigkeit sollte etwa 5 Millimeter über den Platten stehen. Ist eine Säurestandsmarke vorhanden, so ist der Säurestand danach aufzufüllen. Die Batterie-Pole mit einem Lappen säubern und mit Polfett einstreichen.

Die Batterie
ln die Batterie nur destilliertes Wasser nachfüllen. Die Flüssigkeit sollte etwa 5 Millimeter über den Platten stehen. Ist eine Säurestandsmarke vorhanden, so ist der Säurestand danach aufzufüllen. Die Batterie-Pole mit einem Lappen säubern und mit Polfett einstreichen.

1977-7_Fit ffcr den Urlaub-1

Die Ansaugluft Im Winter wird dem Motor vorgewärmte Ansaugluft zugeführt. Im Sommer benötigt der Motor zur besseren Zylinderfüllung Frischluft. Kontrollieren, ob die Ansaugluft auf Sommerbetrieb umgestellt ist.

Die Ansaugluft
Im Winter wird dem Motor vorgewärmte Ansaugluft zugeführt. Im Sommer benötigt der Motor zur besseren Zylinderfüllung Frischluft. Kontrollieren, ob die Ansaugluft auf Sommerbetrieb umgestellt ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Keilriemen Der Keilriemen darf nicht ausgefasert sein, sonst sofort auswechseln. Bei kräftigem Daumendruck auf den Keilriemen soll sich dieser nur etwa 15 Millimeter durchbiegen.

Der Keilriemen
Der Keilriemen darf nicht ausgefasert sein, sonst sofort auswechseln. Bei kräftigem Daumendruck auf den Keilriemen soll sich dieser nur etwa 15 Millimeter durchbiegen.

 

 

 

 

Die Kühlflüssigkeit Der Kühlmittelstand soll bei Fahrzeugen mit Ausgleichbehälter zwischen der „min.“- und „max.“-Markierung liegen. Hat das Fahrzeug keinen Ausgleichbehälter, so befindet sich im Kühler eine Marke, bis zu der das Kühlmittel aufzufüllen ist.

Die Kühlflüssigkeit
Der Kühlmittelstand soll bei Fahrzeugen mit Ausgleichbehälter zwischen der „min.“- und „max.“-Markierung liegen. Hat das Fahrzeug keinen Ausgleichbehälter, so befindet sich im Kühler eine Marke, bis zu der das Kühlmittel aufzufüllen ist.

 

 

Die Zündkerzen Alle 15 000 Kilometer sollen Zündkerzen in jedem Fall ausgewechselt werden. Zwischendurch wird der Abstand der Elektrode geprüft. Er soll zwischen 0,6 und 0,7 mm liegen. Gegebenenfalls Elektrode vorsichtig nachbiegen.

Die Zündkerzen
Alle 15 000 Kilometer sollen Zündkerzen in jedem Fall ausgewechselt werden. Zwischendurch wird der Abstand der Elektrode geprüft. Er soll zwischen 0,6 und 0,7 mm liegen. Gegebenenfalls Elektrode vorsichtig nachbiegen.

Das Öl Ölstand kontrollieren und überprüfen, ob noch Winteröl (zum Beispiel 20W20) eingefüllt ist. Dann sofort 01 wechseln lassen. Mehrbereichsöl (zum Beispiel 20 W 50) kann das ganze Jahr über gefahren werden.

Das Öl
Ölstand kontrollieren und überprüfen, ob noch Winteröl (zum Beispiel 20W20) eingefüllt ist. Dann sofort 01 wechseln lassen. Mehrbereichsöl (zum Beispiel 20 W 50) kann das ganze Jahr über gefahren werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor dem Start in den Urlaub empfiehlt sich eine Auto- Inspektion.

GUTE FAHRT hat die wichtigsten Wartungspunkte hier zusammengestellt.

Unsere Autos sind in den letzten Jahren immer störunanfälliger geworden. Dennoch müssen pro Tag während der Urlaubszeit etwa 3000 Autos wieder flott gemacht werden, die wegen eines Defekts unfreiwillig parken. Meistens sind es nur die kleinen, unwesentlichen Dinge, die zum Ausfall des Fahrzeugs geführt haben. In der Statistik der Pannenhelfer rangiert ein gerissener Keilriemen an erster Stelle; dann folgen Zündprobleme (schlechte Kontakte) und Vergaserschwierigkeiten (Dampfblasenbildung). Die meisten dieser Alltagspannen ließen sich vermeiden, wenn man sein Fahrzeug rechtzeitig warten läßt, oder wenn man selbst des öfteren nach dem Rechten schaut. Das ist nämlich gar nicht so schwierig. GUTE FAHRT hat hier eine kleine Inspektion zusammengestellt. H.-R. E.

 

1977-7_Fit ffcr den Urlaub-10

1977-7_Fit ffcr den Urlaub-11

Die Stoßdämpfer Eine exakte Prüfung der Stoßdämpfer läßt sich nur in ausgebautem Zustand durchführen. Auszuwechseln sind die Stoßdämpfer dann, wenn sie außen stark feucht sind oder das Fahrzeug nach dem Runterdrücken nachwippt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Reifen in einigen europäischen Reiseländern Ist eine Mlndestprofiltlefe von 2 Millimetern vorgeschrieben. In der Bundesrepublik genügt 1 Millimeter. Gemessen werden muß über der gesamten Lauffläche (Reserverad nicht vergessen).

Die Reifen
in einigen europäischen Reiseländern Ist eine Mlndestprofiltlefe von 2 Millimetern vorgeschrieben. In der Bundesrepublik genügt 1 Millimeter. Gemessen werden muß über der gesamten Lauffläche (Reserverad nicht vergessen).

 

 

 

 

 

Die Bremsflüssigkeit Der Bremsflüssigkeitsspiegel soll zwischen der „min.“- und „max.“-Markierung liegen. Zu geringer Flüssigkeitsstand deutet auf stark abgenutzte Scheibenbremsbeläge oder defekte Bremsmanschetten hin.

Die Bremsflüssigkeit
Der Bremsflüssigkeitsspiegel soll zwischen der „min.“- und „max.“-Markierung liegen. Zu geringer Flüssigkeitsstand deutet auf stark abgenutzte Scheibenbremsbeläge oder defekte Bremsmanschetten hin.

Die Bremsbeläge Bei den neueren VW/Audi-Modellen kann die Belagstärke der vorderen Scheibenbremsen durch den Ausschnitt in der Felge ermittelt werden. Exakter geht es, wenn man das Rad abnimmt und in den Bremssattel leuchtet. 2 mm Belagstärke nicht unterschreiten.

Die Bremsbeläge
Bei den neueren VW/Audi-Modellen kann die Belagstärke der vorderen Scheibenbremsen durch den Ausschnitt in der Felge ermittelt werden. Exakter geht es, wenn man das Rad abnimmt und in den Bremssattel leuchtet. 2 mm Belagstärke nicht unterschreiten.

Der Reifenfülldruck Je exakter der Reifenfülldruck eingehalten wird, desto langsamer verschleißen die Reifen und desto geringer ist der Rollwiderstand (Benzinersparnis). Vor langen Autobahnfahrten soll der Reifenfülldruck um 0,2 bar angehoben werden.

Der Reifenfülldruck
Je exakter der Reifenfülldruck eingehalten wird, desto langsamer verschleißen die Reifen und desto geringer ist der Rollwiderstand (Benzinersparnis). Vor langen Autobahnfahrten soll der Reifenfülldruck um 0,2 bar angehoben werden.