Cover Volvo 760, Volvo 740

Etzold

Volvo 760 1982 – 1991
Volvo 740 1982 – 1991

So wird´s gemacht - Band 159

ISBN: 978-3-667-11252-1

Inhalt

Vorwort 7

Über dieses Handbuch 7

Danksagung 7

Sicherheit geht vor 8

 

Straßenrand-Reparaturen 9

Motor startet nicht 9

Starthilfe 11

Radwechsel 12

Undichtigkeiten 14

Abschleppen 15

 

Wöchentliche Kontrollen Einleitung 16

Motorraum-Checkpunkte 16

Motorölpegel 18

Kühlmittelpegel 18

Brems- und Kupplungsflüssigkeit 19

Servolenkungs-Flüssigkeitspegel 20

Reifen – Zustand und Luftdruck 20

Reifenverschleiß-Muster 21

Scheibenwischer 22

Batterie 22

Scheibenwischwasser-Pegel 23

 

Schmierstoffe und Flüssigkeiten 24

Reifen-Luftdruck 24

 

Kapitel 1

Erstellungs- und Wartungsarbeiten 25

Spezifikationen 26

Wartungsplan 28

Lage der Baugruppen 29

Wartungsprozedur 32

 

Kapitel 2, Teil A

Reparaturen am eingebauten Vierzylindermotor 56

 

Kapitel 2, Teil B

Reparaturen am eingebauten V6-Motor 78

 

Kapitel 2, Teil C

Motor – Ausbau und Überholarbeiten 91

 

Kapitel 3

Kühlsystem, Heizung und Klimaanlage 122

 

Kapitel 4, Teil A

Kraftstoffsystem – Vergasermotoren 135

 

Kapitel 4, Teil B

Kraftstoffsystem – Einspritzmotoren 150

 

Kapitel 4, Teil B

Schadstoff-Begrenzungssysteme 170

 

Kapitel 5, Teil A

Anlasser- und Ladesysteme 175

 

Kapitel 5, Teil B

Zündsystem 181

 

Kapitel 6

Kupplung 191

 

Kapitel 7, Teil A

Schaltgetriebe und Overdrive 197

 

Kapitel 7, Teil B

Automatikgetriebe 205

 

Kapitel 8

Kardanwelle und Hinterachse 213

 

Kapitel 9

Bremsanlage 220

 

Kapitel 10

Radaufhängung und Lenkung 237

 

Kapitel 11

Karosserie und Innenausstattung 259

 

Kapitel 12

Fahrzeug-Elektrik 282

 

Schaltpläne 308

 

Anhang

Maße und Gewicht 349

Ersatzteilkauf 350

Fahrzeug-Identifikation 350

Allgemeine Reparaturarbeiten 352

Anheben und Abstützen 353

Radio-Diebstahlsicherung 353

Werkzeug und Werkstatt-Ausrüstung 354

Hauptuntersuchungs-Vorbereitung 357

Fehlersuche 363

Reparaturanleitung für Volvo 760, Volvo 740

Mehr als „Schwedenpanzer“ und „Backstein“

Heute genießen Sie Kultstatus und sind bei Oldtimer-Sammlern und Bastlern beliebt – die Volvo-Modelle der 700er-Serie. Sie werden wegen ihrer kantigen Form oft spöttisch als „Schwedenpanzer“ und „Backstein“ bezeichnet , doch Dank ihrer verzinkten Karosserie sind sie so robust, dass sie auch heute noch in großer Zahl zu erschwinglichen Preisen zu finden sind.

In den Achtzigern und frühen Neunzigern galt die 700er-Reihe von Volvo als das Maß der Dinge unter Autofahrern. Ausgestattet mit elektrischen Fensterhebern und Klimaanlage galten der Volvo 740 und 760 damals noch als etwas Besonderes. Hierzulande war vor allem der kastenförmige Volvo Kombi beliebt, der mit seinen zwei Metern Ladefläche alle anderen Familienkutschen locker in den Schatten stellte.

Selbst ist der Volvo-Fahrer – Und repariert eigenständig: Rüdiger Etzold erklärt, wie es geht

Bei Laufleistungen von zum Teil über 500.000 Kilometern ist natürlich ab und zu eine kleine oder auch größere Reparatur fällig. Beim Volvo jedoch kein Problem: Dank seiner einfachen Technik und nach wie vor erhältlichen Ersatzteilen lässt sich fast alles am Volvo 740 und 760 leicht und günstig selbst reparieren.

Im 159. „So wird’s gemacht“-Band sind dazu alle Infos enthalten, die der heimische Bastler braucht. Vom Auffüllen der Flüssigkeiten über das Ausbauen des 4- bzw. 6-Zylinder-Ottomotors bis hin zum Warten der Servolenkung wird jedes mögliche Wehwehchen der benzinbetriebenen Volvo-Modelle behandelt. Jeder Arbeitsschritt wird dazu in anschaulichen Bildern gezeigt und erklärt. Ein Handbuch für Anfänger wie für Profischrauber!

 

Limousine/Kombi, Benziner

Vierzylinder (Hubraum/Motorenbezeichnung)

2,3 l/B23ET bis 1984
2,3 l/B230E ab 1985
2,3 l/B230ET ab 1985
2,3 l/B230K ab 1985
2,0 l/B200E ab 1987
2,3 l/B234F ab 1988

Sechszylinder (Hubraum/Motorenbezeichnung)

2,8 l/B28E bis 1987
2,8 l/B280E ab 1987

Volvo 760, Volvo 740